2. Mannschaft 2018 SK Lu 1912

Dieses Jahr werde ich nur noch zur Berichterstattung zur Verfügung stehen!


Mister 100 % Ujup Murseli
Mister 100 % Ujup Murseli

Spieler 16.09  21.10  11.11                  Spiele  Punkte

Saraci,Nderim

x x 1                 1 1

 Feldmann

 0,5  x  x                  1  0,5

Gypser

0,0  0,5  1                  3  1,5

Villing

0,0  1,0  1                  3  2,0

Kelchner

1,0  0,5  1                  3  2,5

Ritter

0,5  1,0  x                  2  1,5

Vohmann

1,0  1,0  0                 3  2,0

Wetzel

0,0  x  x                  1  0,0

Misini,Burhanudin

x x 1                 1 1

Murseli

1,0  1,0  1                 3 3,0

Böhler

x 0,0  1                 2 1.0
  Mannschaft 1 2 3 4 5 6 DWZ Spiele Brt.Pkt.
  1 SC Schifferstadt 6H5½ 7G4½ 9H6½ 2G 10H 3G 4H 8G 5H 1933 3 6 16½
2 5 SK 1912 Ludwigshafen   II 3G4 4H5 8G7 1H 6G 7H 9G 5H 10H 1993 3 5 16
3 7 SC 1975 Bann 2H4 10G5 5G6 4H 8G 1H 6G 7H 9G 2005 3 5 15
4 8 SC Niedermohr-Hütschenhausen 9H5½ 2G3 10H6 3G 5G 8H 1G 6H 7G 1922 3 4 14½
5 10 SK Dahn 10H6 6G4 3H2 7G 4H 9G 8H 2G 1G 1940 3 3 12
6 2 TSG Mutterstadt 1G2½ 5H4 7H4½ 9G 2H 10G 3H 4G 8H 1834 3 3 11
7 3 SK Landau   III 8G4½ 1H3½ 6G3½ 5H 9H 2G 10H 3G 4H 1899 3 2 11½
8 9 SC Ramstein-Miesenbach 7H3½ 9G4 2H1 10G 3H 4G 5G 1H 6G 1843 3 1
9 4 SC 1926 Haßloch 4G2½ 8H4 1G1½ 6H 7G 5H 2H 10G 3H 1791 3 1 8
10 6 SK Zweibrücken 5G2 3H3 4G2 8H 1G 6H 7G 9H 2G 1751 3 0 7
                   
                     
                     
                     
                     
                     
                     
                     
                     
                     
                   
Rang
Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 DWZ Spiele Punkte Brt.Pkt.
Spalte 1
Spalte 2
   

Wir stehen nach dem 3. Spieltag auf Rang 2. Es gelingt uns hoffentlich uns noch zu verbessern. Noch ist nicht alles verloren!


3.2.2019 Hassloch

Letztes Jahr ein 4,5. Es wird schwer werden!


13.1.2019 Landau III

Letztes Jahr ein 7:1 Ergebniss. Schwierig dies zu toppen.


16.12.2018 Mutterstadt

Ein Neuzugang in der Liga!


25.11.2018 Schifferstadt

Letztes Jahr 5:3 verloren. Es kann also nicht mehr schlechter werden dieses Jahr.

 

Dieses Jahr ist momentan Schifferstadt Tabellenführer!

 

 


11.11.2018 Ramstein Miesenbach

Ein 7:1 ist uns gelungen. Die einzige Gurke war meine Wenigkeit!

 

Es ist allerdings schwierig Bilder zu veröffentlichen, wenn keine gemacht worden sind!

 

Unser bester Mann ist Ujup Murseli mit 3 aus 3!


Die 7 Zwerge bei den 12ern
Die 7 Zwerge bei den 12ern

Ritter - Gypser - Villing - Böhler - Murseli

Kelchner- Vohmann -

21.10.2018 SC Niedermohr-Hütschenhausen

Unser zweiter Gegner in dieser Saison. Gegenüber dem ersten Kampf müssen wir bei diesem Heimspiel zulegen, sonst wird es nichts mit dem oberen Tabellenplatz.

Letztes Jahr haben wir knapp mit 4 1/2 Punkten gewonnen.

Zuerst einmal ein dickes Lob an die gegnerische Mannschaft. Der Mannschaftskampf verlief in einer freundschaftlichen Atmosphäre. Es wurde hart aber fair gekämpft und auch bei den Analysen gab es keine Besserwisser!

 

Heute war uns Caissa die Schachgöttin hold. Trotz 7 Mann noch ein 5:3 als Endergebnis

 

Der Mannschaftskampf am 21.10.2018 startete für uns unter einem schlechten Vorzeichen.

Unser Mann an Brett 7, Thomas Kessler konnte wegen einer Darmgrippe nicht antreten.

Brett1 Andreas Gypser einigte sich nach einer Stunde mit seinem Gegner auf Remis.

Ujup hatte mal wieder, durch sein hervorragendes Spiel, eine sehr schöne Druckstellung auf das Brett gezaubert. Ansonsten wurde an den anderen Brettern erbittert gekämpft. Schachfreund Ritter bekam von seinem Gegner ein Remis angeboten. Auf Anraten von Andreas, dem Mannschaftsführer lehnte er jedoch ab.

Der erste Paukenschlag kam von Schachfreund Dieter Villing. Er hatte durch ständiges Druckspiel nach 3 Stunden und 50 Minuten eine Gewinnstellung aufs Brett gezaubert. Sein Gegner gab kurz daraufhin auf. Der Rat von Andreas war mal wieder goldrichtig Ralf Ritter verstärkte seinen Druck derart, dass der Gegner ihm gratulieren musste.

Ich hatte mittlerweile auch eine Gewinnstellung am Brett. Das Remisangebot meines Gegners lehnt ich deshalb ab. 5 Minuten später gratulierte mir mein Gegner nachdem er seinen letzten Läufer geopfert hatte und meine Dame unabwendbar war.

Somit stand es nun 3 ½  zu 1 ½ für uns. Bei den restlichen Brettern hatte Karlheinz leider eine Figur weniger. Die Stellung von Hans war sehr kampfbetont und schwierig einzuschätzen.  Die  Partie  Ujup  schätzte ich als gewonnen ein. Aber vor dem Sieg haben die Götter das Spiel gesetzt. Karlheinz musste sich dem geschickten Spiel seines Gegners mit der Mehrfigur beugen. Hans hatte einen Gegner, der ständig Fallen aufstellte. Am Schluss war seine Partie Remis. Bei Ujup wurde es wieder eine Glanzpartie. Er demonstrierte die Überlegenheit der Qualität.

 


Murseli - Gypser - Ritter - Wetzel - Kelchner - Villing - Vohmann - Feldmann

16.09.2018 Bann

Unser erstes Spiel in der neuen Saison. Da Schwegenheim nicht mehr mit dabei ist haben wir gleich in der ersten Runde die stärkste Mannschaft aus der letzten Saison. Es wird ein harter Kampf werden.

 

Unsere Mannschaft kam etwas zu spät an. Bann war sehr fair und lies die Uhren nicht laufen. Um 10:15 Uhr begann der Kampf. Allerdings ohne mich. Mein Fahrer hatte einen selbst verschuldeten Unfall, der erst geregelt werden musste. 5 Minuten vor 10:30 Uhr erwartete mich Andreas vor dem Eingang. Um 10:45 Uhr stand unser Schachfreund Murseli schon auf Gewinn und ich stand leicht vorteilhaft. Danach lief es bei mir, wie in alten Zeiten. Als Letzter gekommen und als Erster gewonnen.  Mein Gegner zog im 35. Zug Lh6 und gab obwohl ich am Zuge war auf. Somit konnte ich leider nicht mehr in 7 Zügen matt setzen.

Kurz darauf einigte sich Johannes Feldmann an Brett 1 auf Remis. Schachfreund Ritter tat es ihm keine 15 Minuten später an Brett 5 gleich. 2:1 fuer uns. An Brett 8 verstärkte Schachfreund Murseli immer mehr seine Gewinnstellung.

Nach fast 4 Stunden hartem Kampf gab sein Gegner auf.

3:1 für uns. 

Doch von nun an ging es bergab. Brett 2,3 und 7 mußten sich dem starken Spiel des Gegners beugen.

Plötzlich führten unsere Gegner mit 4:3. Lediglich dem hervorragendem Spiel unseres Schachfreundes Hans an Brett 4 ist es zu verdanken, daß der Mannschaftkampf noch Remis ausging. Hans Kelchner brachte es fertigt mit 2 Minusbauern noch zu gewinnen.

Ein dickes Lob noch an unsere Gegner. Nicht nur daß sie uns ein Remis abknöpften, sondern auch wegen Ihrer Fairness und dem guten, freundschaftlichen Klima, das während dem Kampf und danach herrschte. Mit solchen Leuten macht es Freude die Kräfte in einem fairen Kampf zu ermitteln.

Weiter so, bleibt Eurer Linie treu!

 

Dies war die Endstellung von Murselis Glanzpartie. Alles hervorragend gerechnet. Selbst Turm schlägt Bauer auf der H-Linie ist berechnet und wird wiederlegt. Eine sehr schöne Partie unseres neuen Mitgliedes.


Endtabelle Saison 2017 - 2018


Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 DWZ Spiele Punkte Brt.Pkt.
1 SG Speyer-Schwegenheim   II   6 8 7 7 7 5 2169 9 18 60½
2 SK 1912 Ludwigshafen   II 2   5 3 7 1947 9 14 42½
3 SC 1975 Bann ½ 3   6 6 5 1954 9 12 37½
4 SC Schifferstadt 5   4 5 1924 9 11 38
5 SK Landau   III 0 1 2   5 2 5 5 4 1811 9 9 29½
6 SC Niedermohr-Hütschenhausen 2 3   7 1922 9 8 37
7 SC 1926 Haßloch 1 3 6   3 1872 9 6 31½
8 SC Ramstein-Miesenbach 1 4 3 5   4 1876 9 6 30
9 SK Zweibrücken 1 3 1 4   1776 9 3 26½
10 SC Pirmasens 1912   II 2 3 4   1886 9 3 26
                             
Spalte 1
Spalte 2